Fachstelle Väterarbeit NRW vorgestellt

Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen

Themenschwerpunkt: Paarbeziehung adé?

Themenschwerpunkt: Paarbeziehung adé?

Aktuelles aus dem Familienministerium

Ministerin

Fachstelle Väterarbeit NRW vorgestellt

Nelles100 Hausmann und Kinderbespaßer - Nein Danke! Nur ein Fünftel aller Männer in Nordrhein-Westfalen nimmt Elternzeit. Aber warum ist das so? Diesen und vielen weiteren Fragen wird sich künftig die Fachstelle Väterarbeit NRW widmen. Sie sieht sich als Schnittstelle zwischen bereits vorhanden Akteuren und Projekten im Land und will als kompetenter Gesprächspartner bei Väterfragen zur Verfügung stehen.

Rechtliche Rahmenbedingungen, Erziehung und Gesundheit sind ebenso wichtige Themenfelder wie Gleichberechtigung in der Partnerschaft und die Vereinbarkeit von Job und Familie. Die neu eingerichtete Fachstelle soll Wissen und Erfahrungen bündeln und auswerten. Dazu gehört die Analyse bestehender Forschungsarbeiten ebenso wie das Entwickeln neuer Handlungsstrategien. Vor Ort sollen Maßnahmen und Angebote für Väter angestoßen und umgesetzt werden – die Fachstelle unterstützt dabei.

Wichtig ist dabei die aktive Einbeziehung und Beteiligung von Vätern. Nur so können wir unsere Angebote an die aktuellen Lebenslagen anpassen“, erklärt Hans-Georg Nelles. Der Sozialwissenschaftler führt seit mehr als 15 Jahren Projekte zu Vereinbarkeit von Arbeit und Leben durch und wird die Arbeit der Fachstelle leiten.

Einen besonderen Fokus will er zunächst auf die geplante Neuregelung des Elterngeldes legen. Für das kommende Jahr sind vielerorts Aktionswochen geplant, die für eine partnerschaftliche Aufteilung von Erwerbs- und Familienarbeit werben werden. Akteure aus möglichst vielen Handlungsfeldern sollen Möglichkeiten aufzeigen, diese im Alltag praktisch umzusetzen. Dazu wird die Fachstelle örtlichen Akteuren u.a. Material zum Thema „Elterngeld Plus“ und gemeinsamen Gestaltung des Familienlebens zur Verfügung stellen.

„Um eine „Politik für Väter“ etablieren zu können, müssen wir Fragen rund um Vaterschaft und Vatersein als eine Querschnittsaufgabe sehen“, erklärt Nelles. Väter müssen weiter dazu ermutigt werden, ihre Verantwortung in der Familie verstärkt wahrzunehmen.

 

Die Fachstelle wird vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert.

 

 

Kontaktdaten:

Fachstelle Väterarbeit in NRW

Hans-Georg Nelles

Tel. 0211 2606014

info@vaeterarbeit-nrw.de

 

(vaeter.nrw.de, 31.07.2014)

Foto: © Hans-Georg Nelles

Veranstaltungen

06/2016 zurück vor
KW MoDiMiDoFrSaSo
22     01 02 03 04 05
23 06 07 08 09 10 11 12
24 13 14 15 16 17 18 19
25 20 21 22 23 24 25 26
26 27 28 29 30      

Suchen >>>